20.05.12

Hörner in 10 Schritten

Das hier wird jetzt mal eine lange Überfällige (weil ich auch immer wieder gefragt werde) Anleitung für Hörner. Kurz und knackig in Bildern. Da ich gerade neue Hörner gebaut habe und auch endlich mal dran gedacht habe von Anfang an Bilder zu machen und vor allem zu jedem Schritt^^

1. Ein Schnittmuster erstellen














2. Teile aus Schaumstoff (Plastazote 45) ausschneiden
















3. Zusammenkleben und die Kanten abrunden.


















4. Die Hörnerform herausschnitzen mit all ihren Hugeln und Hubeln und Rillen und Dingen und Sachen und Zeug















5. Mit dem Heißluftföhn die Schnittkannten abschmelzen.














6. Mit dem Lötkolben weitere Details und Vertiefungen hinzufügen














7. Das Ganze mit Pattex einstreichen












8. bemalen














9. Die Hörner auf einer Perücke befestigen (je nach Hörnerform ist eine Unterkostruktion wie eine Art Stirnband ganz hilfreich. Die gute Merilfaèn hat mich auf die Idee gebracht)








10. Fertig XD!

Kommentare:

  1. Oh Mann, vielen Dank für diese Idee! Ich grübele schon wochenlang über meine neuen Hörner nach und habe bisher einfach keine Lösung gefunden. Vorher hatte ich ein echtes Geweih, welches mir trotz Polsterung nach einem Tag komplett durchtragen übelste Druckstellen beschert hat.

    Darf ich fragen welchen Schaumstoff du benutzt hast? Wo finde ich den?

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja das glaube ich dir egren, dass ein echtes Geweih auf dauer viel zu schwer ist. XD

    Ich hab den gelichen Schaumstoff benutzt, der auch für LARP-Waffen verwendet wird. Und den findest du z.B. beim Marketender.

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Ausarbeitung und auch gut nachzuvollziehen dank den Fotos.
    Vielen dank fürs Hochladen
    jetzt hab ich endlich was zum aufpeppen meiner Haube :3

    Welche Wirkung hat der Pattex?(Ich würd den gern ersetzten durch was anderes)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Pattex versiegelt die Poren vom Schaumstoff, so das sie A nicht so viel Farbe aufsaugen und B sich die Poren nicht durch die Farbe abzeichnen. Außerdem ist der auch ein wenig elastisch und die Farbe hält dann etwas besser.

      Löschen
  4. Cool, deine Hörner sind ja echt klasse! Genau das richtige für mein nächstes Halloweenkostüm! vielen vielen Dank für die detaillierte Anleitung, echt super zum Nachbasteln.
    lg veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne. Es freut mich sehr, wenn dies weiter verwendung findet.

      Löschen
  5. Wow! Wirklich sehr schön!
    Ich habe gerade per Zufall, deinen Blog gefunden. Ich such gerade so ein Tutorial für Hörner, Ohren und Befestigungsmöglichkeiten. Was mir eher Kopfschmerzen bereitet hatte, waren die Befestigungsmöglichkeiten. Sag mal, wie haste die Hörner an der Perücke festgemacht? Geklebt? Mit Band.. ich kann mir dies nicht wirklich vorstellen.. sorry >_>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, freut michs ehr, wenn dir das weiterhilft^^
      Die Hörner sind an der Perücke fest genäht, bzw durch die Perücke hindurch an eine Art Stirnband genäht, das im Nacken geschlossen wird und somit die ganze Konstruktion gut am Kopf fest hält.

      Löschen
  6. Echt tolle Idee!
    Hab ewig nach einer Möglichkeit gesucht sowas zumachn.
    Eine Frage, was für Farbe verwendest du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und es freut mich, wenn dir das weiter hilft.
      Ich nehm einfach Acrylfarbe zum bemalen, wenn da Pattex drunter ist hält das auch ganz gut

      Löschen
  7. Die schaun mal echt aus!
    Super Idee, werd ich auch mal versuchen.
    zwei Fragen hätte ich aber.
    mit was schnitzt du die Hörner?
    Mit einem Messer oder einem Heißdraht?
    Und mit welcher Farbe mahlst du die Hörner an?
    Ist das ein Bestimmter Lack oder eine Glasur?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      Ich schnitz mit nem Cutter, der allerdings immer scharf sein sollte, asnonsten reißt er mehr, als das er schneidet ;)
      Und zum bemalen nehm ich Acrylfarbe.

      Löschen
  8. Die Anleitung ist echt super! Sind die Hörner denn auch wetterfest? Oder müsste man die dann extra behandeln?

    Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      freut mich, dass sie hilfreich für dich ist.
      Ja die Hörner sind Wetterfest. Acrylfarbe ist nichtmehr Wasserlöslich, wenn sie einmal durchgetrocknet ist. Und ich habe das auch schon live im Regen ausprobiert. Die Farbe hält.... die ist wie DreiWetterBeton XD

      Löschen
  9. Oh super :)
    Ich überlege auch schon lange, wie ich mir Hörner basteln könnte und dann finde ich zufällig deine tolle Anleitung <3
    Vielen Dank ^^
    Ich freue mich schon auf die Arbeit ^^

    AntwortenLöschen
  10. Super Anleitung. Genau das was ich gesucht habe ^^
    Nimmst du eine bestimmte Sorte Pattex?
    Oder kann ich da jede Art nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es ist mit meiner Antwort noch nicht zu spät. irgendwie komm ich einfach manschmal nicht dazu die Kommentare zu checken.

      Ich nehm immer den Pattex classic, der ist in meinen Augen der zuverlässigste. Zumindest hat mich der Transparente schonmal für solche Art Arbeiten im Stich gelassen.

      Löschen
  11. Super super super! Ewig sowas gesucht, DAAAAAANKE :D
    Frage: Ich hab noch gar keine Erfahrung mit so etwas, also nicht wundern ^^ Wie rundet man die Ecken ab, nachdem man die Teile zusammengeklebt hat? :D Kann mir das bei Schaumstoff irgendwie nicht vorstellen? ^^
    Danke schon mal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der feinporige Schaumstoff lässt sich schonmal ganz anders schneiden, als z.B. Polsterschaumstoff. dennoch braucht man neue und scharfe Cutterklingen und die werden auch recht schnell stumpf. Man merkt aber sehr schnell, wenn man die Klingen wechseln sollte. Am Anfang bekommt man einen schönen sauberen Schnitt hin und je stumpfer die Klinge wird, desto mehr zähne entstehen.

      Löschen
  12. was für farben soll man benutzen zum anmalen ???
    acrylfarbe oder normale ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was verstehst du unter Normale?
      Aber ja Acrylfarben sollte man benutzen, denn die lassen sich mit Wasser verdünnen um bessere Effekte hin zu bekommen (waschen), sind nachher aber Wasserfest.

      Löschen
  13. Danke für die tolle Anleitung.
    Was für einen Schaumstoff benutzt du da? Und woher bekommt man den am besten?

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme Plastazote 45 ( so zumindest der technische Name), das ist auch der Schaumstoff, aus dem die Larpwaffen hergestellt werden.
      Und den bekommst du z.B. hier http://www.marketender.de/Webshop/Material-und-Werkzeug/Baumaterial-fuer-LARP-Waffen/Polstermatten/

      Löschen
    2. Ooooh danke für den Tipp :D Da werde ich mich gleich mal umschauen ;)

      Löschen
  14. Hi, ich bin gerade über diese wundervolle Anleitung gestolpert.
    Vielen Dank dafür! Ich muss RIIIIEEESIIIIGE Hörner basteln und diese Art scheint ja doch recht leicht zu sein...
    Sag mal, welche Stärke benutzt du? Den Schaumstoff gibt's ja in so vielen unterschiedlichen Dicken.

    Vielen Dank schonmal und nen lieben Gruß
    Nini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auch bei riesigen Hörnern dürfte das immer noch sehr leicht werden mit dem Schaumstoff.
      Ich benutze meistens die 1 cm Matten, damit kann man am betsen Stückeln und muss nicht zu viel von den äußeren wegscheiden. Aber besser ist, wenn du michst, denn je weniger Matten du brauchts, desto besser sehen nachher die Hörner aus, weil an den klebstellen immer Linien entstehen, die man Kaschieren muss.

      Löschen
  15. Hi,
    die Hörner sind wirklich toll :-) Wieviel von dem Schaumstoff hast du denn für die abgebildeten Hörner gebraucht? (nur damit man einen Anhaltspunkt bekommt)
    viele Grüße
    Blumi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ich hab nicht viel gebraucht, vielleicht ein viertel von der 100x50 cm Matte. Die Schablone kann man ja wunderbar ineinander verzahnt aufmahlen und man muss sich auch erstmal keine Gedanken um rechts und links machen (es sei denn, man schneidet schief XD)

      Löschen
    2. Hallo! Ich finde deine Hörner total super und wollte die auch gleich nachbasteln so für Halloween, allerdings hasse ich Perücken und suche deshalb nach einer anderen Befestigungsmöglichkeit...
      Glaubst du, ich kann die an einen Haarreif machen?
      Oder fällt dir was anderes ein?

      Gruß, Kätzchen

      Löschen
    3. Kleine Hörner kann man sicherlich auch an einen Haarreifen machen, aber bei größeren Hörnern braucht es eifnach etwas festeres, was man im Nacken schließen kann. Ein Haarband wäre da schon die bessere Wahl. Allerdings ist das dann eben auch sehr verräterisch, dass die Hörner daran befestigt sind.

      Löschen
  16. Hey
    ich finde deine anleitung sehr gelungen habe aber eine frage welchen kleber verwendest du? Ich hatte für meinen ersten versuch heißkleber genommen aber das gab beim heißluft föhn dann ein nicht so tolles ergebniss :(
    deshalb wollte ich nochmal nachfragen bevor ich einen zweiten versuch wage
    danke schon mal im vorraus für deine antwort :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ja ich kann mir gut vorstellen, dass der Heißkleber beim Föhnen wieder schmilzt und sich alles verzieht.
      Ich benutze zum Kleben immer Pattex und zwar den Classic, der hat sich als enorm wirkungsvoll erwiesen.

      Löschen
    2. oke alles klar danke für deine schnelle antwort :)

      Löschen
  17. Hey,
    vielen Dank für die Anleitung!:D Bin dabei meinen ersten Faun zu machen und noch was unschlüssig mit den Hörnern gewesen... Andere Anleitungen für Hörner fand ich auch viel zu aufwendig... Daher Ist deine echt super!
    Nur nochmal eine Frage, welche Farbe verwendest du? Acryl?

    AntwortenLöschen