26.09.12

Das Zeug drumherum

Irgendwie hat sich ganz schön viel Zeug und Kleinscheiß, wie Schmuck und Accessoires angesammelt, die ich iregndwann mal für die Kreaturen gemacht habe, oder für Zukünftige, oder auch einfach nur so. XD

So zum Beispiel "Erde und Wind".
Ein Kopfschmuck für eine Waldelfe nach DSA. Aus Leder mit punzierten Federn und Schnörkeln, sowie eingesetzten Kieseln aus der Isar und Steinnussscheiben, die ich zufällig in einem Bastelladen gefunden habe.



Für den gleichen Charakter habe ich bei ebay ein Gamshorn gefunden (ist in diesem Fall halt nicht von der Gams, sondern vom Rind, aber diese Flötenart heißt so). Da ich die Flöte gerne offen bei mir tragen möchte /sprich nicht versteckt in einer Tasche) musste eine schöne Halterung her. Auch wieder aus punziertem Leder und mit einem Steinkauz als Verzierung. Der Steinkauz ist aus drei Schichten Leder aufgebaut, damit die Holzperlen nicht zu hoch liegen.


In ähnlicher Machart ist dieser Halsschmuck „Life and Death“ entstanden.
Mehrere übereinander liegende Schichten punziertes und gefärbtes Leder. Der Vogelschädel in der Mitte ist aus Fimo modeliert und die Augen sind große dunkle Holzperlen.


Auch für einen neuen Beinschmuck für Tarunah habe ich einen solchen Vogelschädel hergestellt. Der Vorteil ist einfach, dass der nicht so leicht zerbrechen kann, wie ein echter Schädel.






Und wo ich irgendwie schonmal im Punzierrausch und Bastelwahn war, ist dieses Schmuckstück mit eingesetzten Halbedelsteinen entstanden. Ein Geburtstagsgeschenk für meine Mutter.



Varianten von Hornschmuck.
Für Erla aus punziertem Leder mit einem Halbedelstein (von dem ich keine Ahnung hab, wie er heißt) und etwas Leinen als Unterfütterung. Ein Resteverwertungsschmuckstück XD







Für Breen aus Messingblech und filigranen Metallteilen gebogen und genau auf die Hornform angepasst. Damit das Messingblech nicht in die Latexschicht des Horns einschneiden kann, hat dieses Schmuckstück eine Art Unterleger aus weichem Leder bekommen.


Ausserdem sind noch so ein paar Anhänger entstanden. Entweder aus lufttrocknender Modelliermasse (nachher lackiert, weil das Zeug nicht Wasserfest ist) oder aus Fimo.






Und dann gabs da noch ein zwei Dinge auf meiner Liste, der Sachen, die ich mal ausprobieren wollten.
Zum einen eine Rassel aus Rohhaut (an das Zeug ist praktsicherweise ganz einfach ran zu kommen, weil Hundekauknochen daraus gemacht sind). Wenn man das Zeug einweicht lässt es sich sehr einfach bearbeiten und in Form bringen. Trocknet es wieder ist es Formstabil. Die Rassel ist mit getrockneten Erbsen gefüllt und sogar relativ laut. Als Griff dient ein alter Ast, den ich irgendwo im Wald aufgelesen hab und ein bisschen Fell, Knochen, Goldschnöbsel und Leder als verziehrung.






Zum anderen wollte ich unbedingt eine mystische Lampe haben (Nanbor http://wastingalifetime.wordpress.com/) der auch schonmal Leuchtende Pilze gebaut hatte (Pilze) brachte mich auf die Idee... und ich liebe leuchtende Pilze. XD

Meine sind aus nachtleuchtendem Fimo auf so eine Drück-LED-Lampe (ich hab keine Ahnung, wie die Teile richtig heißen) modelliert mit Acrylfarbe bemalt und das Ganze mit Moss verkleidet.


Kommentare:

  1. Du machst so klasse Sachen! Ich habe Dich auf ning entdeckt, und denke es ist an der Zeit eine "Larp"-Rubrik in mein momentan halbtotes blog einzuführen. Viele Grüße, Bärbel

    der Vollständigkeit halber: http://baerbelborn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wuhnderwunderschön!!! Sag mal.... würdest du eventuell auch was an mich verkaufen? Also was Neues, nichts von den Sachen oben meinte ich. Ich hätte so gerne etwas wie den Kopfschmuck oben, nur mit Hörnern dran, für meinen eigenen Faun *liebschau* Natürlich zahl ich es auch ;-) Wenn nicht, nicht tragisch, aber fragen kostet natürlich nichts *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum seh ich das jetzt erst? Sorry, fürs späte antworten.
      theoretisch würd ich sowas auch bauen und verkaufen. Ich muss vor allem nur Zeitlich schauen, wie ich das hin bekomme. Schreib mir doch mal ne Mail, mit dem was du dir vorgstelt hast, an ermelyn(punkt)hollerborn(ät)web(punkt)de

      Löschen
    2. Jetzt hab ich tatsächlich deine Antwort übersehen, sorry. Ich such mir mal Beispielbilder zusammen, und dann meld ich mich :-) Daaanke!

      Löschen
  3. Wow...du bist eine wahre Künstlerin *verneig*
    Wie punzierst du das Leder denn so filigran? :o

    Liebe Grüße
    Lepi/Tanija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab zum Punzieren ein paar Punziereisen (3 um genau zu sein XD) und ein "Modellierlöfel" sieht aus wie ein Modellierwerkzug für Ton nur kleiner.

      Löschen